Erster Wettkampf nach der Sommerpause - TuS Sportakrobaten unter den Top Ten

Am vergangenen Sonntag fuhren 6 Sportakrobatinnen zum Rheinisch-Westfälischen Nachwuchs Turnier nach Werl. Begleitet wurden sie vom Trainer-Team um Anna und Eva Heße, sowie Giulia Ritter.

Als erste mussten das Damenpaar Schüler Jenni Sofronov und Aimée Begrow mit ihrer kombinierten Übung auf die Wettkampffläche. Für beide war es eine Premiere. Sofronov, letztes Jahr noch Oberpartnerin, wechselte Anfang des Jahres in die Position der Unterpartnerin, für Begrow war es der erste Wettkampf überhaupt. Beide machten ihre Sache gut und erkämpften ishc im größten Starterfeld des Wettkampfes (19 Paare) einen sehr guten achten Platz. Ebenfalls in der Altersklasse Schüler startete Giulia Viviani auf dem Podest. Bei ihrem erst zweiten Wettkampf zeigte sie sich schon wesentlich souveräner und brachte ihre schwungvolle Übung sauber auf die Matte. Belohnt wurde dies mit dem 9. Platz. Den Abschluss der kleinen Bönener Riege machte die Damengruppe Jugend mit Hannah Nave, Jessica Manthey und Julia Stabel. Sie zeigten ihre neu einstudierte Choreographie sehr schön, leider verhinderte ein Sturz bei einer Pyramide eine vordere Platzierung. Am Ende sprang der 7. Platz für sie heraus.

Mit dieser Motivation können im Training die Übungen bis zum nächsten Wettkampf verbessert und ausgebaut werden.